Prophylaxe


Gemeinsam vorsorgen: Neben der täglichen Mundhygiene durch Sie selbst
unterstützen wir Sie an den Punkten, die Ihnen schwer zugäglich sind
und wo dennoch Problemstellen entstehen.


 

... Die professionelle Zahnreinigung (PZR)




Vorsorgeprogramm bei Karies und Zahnbetterkrankungen (Parodontitis)

Die professionelle Zahnreinigung (PZR)

Hauptursache für Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates ist der bakterielle Zahnbelag (Plaque). Er bildet sich auf jedem Zahn - allerdings sind Zusammensetzung und Menge abhängig von Ernährungsgewohnheiten und dem biologischen Milieu der Mundhöhle.

Aufbau des Zahnbelages:

  • Speisereste, welche sich leicht abspülen lassen
  • gelblich-weißer Belag, der aus Bakterien und Zellresten besteht und nur mit Hilfe der Zahnbürste entfernt werden kann
  • die "Plaque", ein fester, fast unsichtbarer Zahnbelag, der zäh und klebrig auf der Zahnoberfläche haftet.

Verbleibt die Plaque längere Zeit auf der Zahnoberfläche, so entstehen unter der Mithilfe von Millionen Bakterien Stoffwechselprodukte und Säuren. Diese entkalken als Vorstufe zur Karies die Zahnhartsubstanz und führen zur Entzündung des Zahnfleisches.
Wird der Zahnbelag nicht regelmäßig und gründlich entfernt, kann er sich ungestört - wie ein Keil - zwischen Zahn und Zahnfleisch schieben. Es bilden sich Zahnfleischtaschen. Neben der bloßen Zahnfleischentzündung entstehen in der Folge harte Beläge (Konkremente), welche dann alle Anteile des Zahnhalteapparates angreifen. Dies wird als "Parodontitis" bezeichnet. Nach neuesten Forschungen kann Parodontitis Nierenentzündungen, Herzmuskelentzündungen und Infarkte verursachen.

Ihre Basisarbeit: Die häusliche Mundhygiene

Bei intensiver täglicher Zahnpflege können Sie die noch weichen Zahnbeläge mit entsprechenden Hilfsmitteln "wegputzen". Trotzdem sind der Effizienz Ihrer häuslichen Mundhygiene oftmals Grenzen gesetzt - es ist sehr schwierig, die Zahnbeläge in schwer zugänglichen Nischen und Zahnzwischenräumen zu erreichen. Hier hilft die professionelle Zahnreinigung ebenso wie bei dunklen Verfärbungen, unter denen eifrige Tee- und Kaffeetrinker sowie Raucher verstärkt zu leiden haben.

Als Kassenleistung steht Ihnen zur Zeit einmal pro Jahr die Zahnsteinentfernung gemäß den Richtlinien der Krankenkassen zu. Diese beinhaltet jedoch nur die Entfernung der harten Zahnbeläge (Zahnstein) und nicht der ebenfalls gefährlichen weichen Beläge und Verfärbungen. Eine schnellere Neubildung der harten Beläge ist dadurch begünstigt.

Als profesionelle Zahnreinigung (PZR) möchten wir Ihnen daher anbieten:

Entfernung der harten und weichen Beläge (auch unter dem Zahnfleisch), Politur der aufgerauhten Flächen und Entfernung von Verfärbungen mit Hilfe eines Pulverstrahlgerätes. Anschließend werden Ihre Zahnflächen mit einem speziellen Flouridlack behandelt, um den Zahnschmelz zu härten.
Hiermit unterstützen wir einen langen Erhalt von Zähnen und Zahnbett bei bester Funktionstüchtigkeit.
Für eine solche profesionelle Zahnreinigung berechnen wir Ihnen je nach Aufwand zwischen 70,- und 100,- €. Die Erstattung dieses Betrages durch Krankenversicherungen ist in der Regel nicht möglich.
Bei Interesse und weiteren Fragen können Sie sich gern an unser Praxisteam wenden.